Auf zu neuen Ufern!

b+r nimmt IWK (und weitere) an Bord

Was tun, wenn trotz laufender Bildungsmaßnahmen wegen der aktuellen Corona-Situation Standorte plötzlich ihre Türen schließen müssen? Das IWK hat sich entschieden, kurzfristig ihre Teilnehmenden über die Lernplattform zu betreuen. Ein Blick ins b+r Logbuch zeigt, wie schnell eine Implementierung der Lernplattform geschafft werden kann: Am 19. März erfolgte die Anfrage der IWK-Geschäftsführung. Noch am gleichen Tag einigten sich b+r und IWK auf einen gemeinsamen Fahrplan. Innerhalb einer Woche wurden Verantwortliche festgelegt, Teilnehmer*innen-Listen geschrieben, die Lernplattform aufgesetzt und individualisiert. In Woche zwei folgten Brainstormings, wie die Struktur der Bildungsmaßnahmen als E-Learning-Angebot dargestellt werden soll. Nach zwei intensiven Online-Schulungen zur Lernplattform konnte b+r das Steuer an die Administrierenden bei der IWK übergeben. Am Ende von Woche zwei wurden die Teilnehmenden auf die Lernplattform gebracht.

Und jetzt heißt es: Leinen los! Wir wünschen dem IWK und allen Anderen weiterhin eine gute Reise durch die Digitalisierung. Wir von b+r begleiten Sie gern!

LTI ist ein Industriestandard, der verschiedenen Anwendungen eine gemeinsame Sprache zur Verfügung stellt und sie effizient vernetzt. In unserem Fall haben wir...

Forscher der Uni Siegen haben einen Roboter designt, der Seniorinnen und Senioren dabei unterstützen soll, länger selbstständig in der eigenen Wohnung zu leben...